Sign Up To Our Newsletter

Doppeltempel von Kom Ombo

Der Doppeltempel von Kom Ombo ist eines der beliebtesten Touristenziele in Oberägypten und ein wesentlicher Teil eines Besichtigungsprogramms während einer Nilkreuzfahrt. Er liegt am östlichen Nilufer in Oberägypten in der Nähe der Stadt Assuan in Richtung Luxor. Er steht wenige Metern vom Ufer entfernt, auf einem 15m über Wasserfläche des Nils hoher Hügel, und ist deshalb von einem Schiff am Nil leicht zu sehen.
Die Besonderheit dieses Tempels ist es, dass er wie keinen anderen pharaonischen Tempel zwei von einander getrennten Gottheiten gewidmet ist, weshalb er Doppeltempel genannt wird. Der eine ist der Sobek, der Krokodilgott der ägyptischen Mythologie, Herrscher über das Wasser und auch Fruchtbarkeitsgott. Der andere Gott, dem der Tempel geweiht ist, ist Haroeris oder großer Horus. Das ist eine spätere Erscheinungsform des Gottes Horus, und ab der 18.Dynastie erlang er den Titel ´Vater der Götter´.  Deswegen hat der Tempel ein gewöhnliches Baumuster: alle Tore, Durchgänge und Räume sind dopplet vorhanden. Er verfügt sogar über zwei Eingänge.
Um den Doppeltempel herum befinden sich die Reuinen einer kleinen Kapelle, die der altägyptischen Göttin Hathor gewidmet ist, und die eines Geburtshauses, Mammisi. Außerdem gibt es einen Nilometer. Ein Wasserstandmesser mit Hilfe dem die Pegelhöhe des Nil gemessen wurde. Eine Brunnenschacht mit Markierungen, die aber heute keine Verbindung  mehr zum Nil hat.